Die Human Key Methode© bietet massgeschneiderte Programme.

Sind Sie grundsätzlich mehr zu Hause mit denken, planen, organisieren, analysieren oder mehr mit spüren von Emotionen? Oder vertrauen Sie bewusst Ihrem Instinkt? Die Antwort dieser 3 Fragen gibt Ihnen einen Hinweis über die beteiligten Hirnareale.

Die Zentrale des Menschen sitzt im Hirn. Wer eine innere Balance sucht, findet sie in der Balance der 3 Haupt-Hirnareale.

Denken (IQ, intellektuelle Intelligenz) mit Steuerzentrale Grosshirn (grösste Fläche)// Emotionen, fühlen (EQ, emotionale Intelligenz) mit Steuerzentrale im gleich darunter liegenden limbischen Systems im Hirn) // Instinkt und alle wichtigen Lebensorgane, Hormone, Schweiss uam. (BIQ, biologische Intelligenz) mit der Steuerzentrale im untersten und kleinsten Hirnteil dem Hirnstamm (Reptilienhirn).

These: >> Das Grosshirn und Emotionen sind oft zu dominant. Bei allen Themen rund um Ängste und Leistungen ist jedoch der Hirnstamm (Reptilhirn) beteiligt. Der Instinkt (BIQ) im Hirnstamm (Reptilhirn) ist in unserer Kultur meist zu schwach und vor allem unbewusst und nicht benutzt. Dieser Teil ist der kleinste und älteste Hirnteil, hier entstehen jedoch immerhin 70% unserer Entscheidungen. Die Human Key Methode© setzt diesen Teil zuoberst in die Hirarchie und zeigt direkte Möglichkeiten, um damit konkret zu arbeiten. Es handelt sich um eine Art neue Sprache. Wir sprechen von der biologischen Sprache unserer Natur und der vegetativen Sprache der Nerven.

Zur Auswahl stehen unterschiedliche Tools, welche individuell eingesetzt werden:

  • Bewusstsein für die Hirnareale mit Unterscheidung intellektueller, emotionaler und vegetativer (neuronaler) Systeme.
  • Körper/ Atem/ Stimme: Hirnstammtraining
  • Körper: Arbeit mit der Instinkt-Körpersprache der Nerven (vegetative Körpersprache)
  • Körper/ Kommunikation: Erkennen der psychologischen Körpersprache der Emotionen
  • Atem: Check der vegetativen Atemfunktion mit massgeschneidertem Atemtraining
  • Stimme: Check der biologischen Stimmfunktion mit massgeschneidertem Training für direkten Stressabbau und innere Lebenskraft
  • Ohr: Neuronale Stimulation durch Frequenzen im goldenen Schnitt
  • Körper und Therapie: Somatic Experiencing nach Dr. Peter Levine
  • Körper und Therapie: Biosynthese, ein ansatz aus der reichianisch, biodynamischen Körperpsychotherapie
  • Kältetraining nach Wim Hof mit Atemtraining. Dazu Kurzmeditation, Yoga
  • HRV Biofeedback und Training
  • 24 Std EKG für die exakte HRV Auswertung
  • Ohr: Therapiemusik mit neuronaler Stimulation für direkten Stressabbau: HIER

HUMAN KEY©: Die biologische Intelligenz der inneren Natur

GRUNDSÄTZLICH
Verantwortlich für Panik, Ängste, Burnout, Stress bei sonst psychisch soweit gesunden Menschen, ist aus biologischer Sicht in erster Linie meist das autonome Nervensystem.
Das autonome Nervensystem besitzt dafür eine subtile Körpersprache der inneren Natur die wir nur indirekt beeinflussen können. Es ist ein Abenteuer von Fährten lesen im Dschungel um dem Pfad der biologischen Intelligenz zu folgen. Diese führt immer in die Entwicklung von Lebens. Damit arbeitet Human Key©. Exakt und präzise.

SCHWERPUNKTE

- ATEM: Wahrnehmung, hohe Differenzierung und unterschiedliche Trainings
- STIMME: Biologische Stimmfunktion (Stimmklang): STIMMIGKEIT, VIBRATION und EINKLANG
- FREQUENZEN im goldenen Schnitt: Körpereigene Ohr-Frequenzen und Frequenzen der Sängerformanten, vorhanden in Naturgeräuschen wie Grillen, Bienen, Regenmacherrohr, Wellen des Meeres. (Formanten im ungefähren Bereich von 3000 / 5000 / 8000 Hz)
- KÖRPERSPRACHE: Subtile Körpersprache des autonomen Nervensystems und emotionale Körpersprache
- KÄLTE: Training
- HRV: Messung, Biofeedback und Kontrolle

Das Fundament von Human Key© bezieht sich auf die weltweit neusten, wissenschaftlichen Erkenntnisse und arbeitet mit:

  • Psychologische Körpersprache: Wilhelm Reich, Alexander Lowen, Drs. D. und S. Boadella
  • Vegetative Körpersprache der Nerven ( siehe Dr. Levine, Prof. Van der Kolk, Prof. Porges weiter unten)
  • Körpertherapien: Feldenkrais, Alexander, Craniosacraltherapie, Ostheopathie, Gindler, Continuum, Faszienarbeit
  • Kälthetherapie: Wim Hof
  • HRV Messung und Kontrolle, Biofeedback mit dem Qiu: mehr hier
  • Physiologisch angewandte Atem- und Stimmfunktion nach Gisela Rohmert. Lichtenberger Institut Deutschland in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule (TH) Darmstadt. Mehr hier
  • Somatic Experience nach Dr. Peter Levine. Biophysiker und Psychologe. Entwickler von Somatic Experience (SE). Stressberater am NASA-Projekt zur Space-Shuttle-Entwicklung. Mitglied der Psychologen für Soziale Verantwortung an der Entwicklung praktischer Hilfen bei Naturkatastrophen- und Kriegsfolgen beteiligt. Einer der bedeutendsten Traumaexperten unserer Zeit. Er ist Autor mehrerer internationaler Bestseller … Auszeichnung mit  Lifetime Achievement Award der amerikanischen Vereinigung der Körperpsychotherapeuten   Methode erklärendes Video  hier
  • Polyvagale Theorie, Prof. Dr. Porges. Direktor des Brain-Body Centers im Departement für Psychiatrie an der Universität von Illinois, Chicago. Professor am Kinsey Institute der Indiana University Bloomington und Professor in der Abteilung für Psychiatrie an der Universität von North Carolina in Chapel Hill in North Carolina. Präsident der Federation of Associations in Behavioral & Brain Sciences. Auszeichnung vomNational Institute of Mental Health: Research Scientist Development Award. Mehr hier
  • Neurologische und biologische Erkenntnisse der Psychiatrie: Prof. Dr. Van der Kolk. Professor für Psychiatrie an der Medizinischen Fakultät der Universität Boston in den USA. Sein 2014 erschienenes Sachbuch „Verkörperter Schrecken /The Body Keeps the Score“ wurde zum Standardwerk für Trauma Erklärendes Video hier

 

In der Ruhe liegt die Kraft

WARUM? Gerade in Krisen braucht es die innere Ruhe für eine mentale Stärke. Die Kraft der Ruhe liegt biologisch wie gesagt im parasympatischen (vegetativen) Nervensystem. Und wer Hochleistung macht oder Opernsänger/in ist weiss, wie wichtig die innere Ruhe für eine mentale Stärke ist.

VERSTÄNDNIS BIOLOGISCHE RESILIENZ: Das vegetative Nervensystem hält uns am Leben. Es innerviert alle wichtigen Lebensorgane (Herz, Lunge, Darm, Hormone, Wasserhaushalt und mehr). Es reagiert selbständig (autonom) und ist NUR indirekt beeinflussbar. Nämlich über Atem, Stimme, Nerven-Körpersprache und Kälte.

QUELLE der Lebensenergie

Die Quelle für die pure Lebensenergie liegt im Hirnstamm, im ältesten Hirnteil, dem Reptilienhirn. Hier gibt es ein Energie aktivierendes und ein Energie beruhigendes System. Das aktivierende System heisst Sympatikus (rot). Es bringt uns Energie, um zu handeln, zu kämpfen oder wegzuspringen. Das beruhigende System heisst Parasympatikus (blau). Hier liegt die Kraft der inneren Ruhe und Sicherheit und des tiefsten Vertrauens. Und um die sehr exakte Abstimmung und Balance dieser beiden Kräfte geht es. Ich kann Ihnen versichern, es handelt sich um eine äusserst exakte und delikate Sprache.

BILD VOM RUHENERV

FOLGERUNG: Herausforderungen, hohe Leistungen, Angst, Panik Burnout und Krisen brauchen entsprechend mehr blau (Parasympatikus) für starke Nerven!

GRUND: In unserer Kultur ist dieses Nervensystem steif und zu schwach geworden. (überkultiviert) WIR BRAUCHEN WIEDER BIOLOGISCHE RESILIENZ.

BIOLOGISCHE FUNKTION
Die biologischen Intelligenz (BIQ) beeinflusst über neuro-biologischer Körpersprache, Atemtraining und biologische Stimmfunktion oder Kälte direkt das autonome Nervensystem, stärkt das parasympatische System. Die Folge ist Stressreduktion und Erhöhung der HRV (Lebensfeuer, medizinisch messbar). Ich zeige Ihnen wie Sie nicht nur äusserlich, sondern auch innerlich fit werden, wie Sie Ihre mentale Kraft stärken, Ängste und Panik überwinden, Ihre Gesundheit und die Immunabwehr stärken, Leistung steigern, und Ihr gesamtes Lebenspotential spüren, LEBEN und nutzen können. Beruflich oder privat.

MISSION:
Es ist mir ein grosses Anliegen, dass Menschen diese sehr spezifische Sprache Ihrer biologischen Intelligenz und des autonomen Nervensystems kennen lernen und von Emotionen unterscheiden lernen. Es ist mir wichtig, dass Menschen unterscheiden können zwischen psychologischen Problemen (Prägungen der Kindheit) und biologischen Problemen (über das Nervensystem). Es ist nicht das gleiche. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ängste, Veränderung, Krisen, Burnout, Unsicherheit müssen nicht eine psychische Krankheit sein. Es gibt auch psychisch sehr gesunde Menschen, die trotzdem mit diesen Themen konfrontiert sind. Und hier kann und muss ich helfen.

LÖSUNG: Es gibt in unserer Natur ein so wichtiges und weit unterschätztes Nervensystem. Das nur indirekt beeinflussbare, autonome Nervensystem. Stärken Sie im ersten Schritt den Parasympatikus, das System der Beruhigung und inneren Sycherheit. Es braucht heute dringend eine biologische Therapie und ein BIOLOGISCHES Training für dieses NERVENSYSTEM! (Biologisches Resilienztraining). Lernen Sie den inneren Dschungel kennen und lassen Sie uns Menschen auch den inneren Regenwald schützen und vom Plastik befreien. Dies ist meine Mission. Seit bald 30 Jahren. Helfen Sie mit für ein neues Bewusstsein. Unsere Kultur braucht es, denn sie hat diesen alten, inneren Regenwald und seine Bedeutung fast vergessen. Hier, im vegetativen System, liegt ein so starker, biologischer Schlüssel für alle Themen rund um Angst und genau so rund um Hochleistung und natürlich rund um Resilienz. Die Lösung liegt in der biologischen Funktion unserer Natur. Vertrauen Sie Ihrer Natur.